Statusreport zur Woche#3

jogi Nischenseiten-Challenge 2016 ,

Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Verlauf der Nischenseiten-Challenge und meiner zweiten Woche zufrieden. Was mir aber auffällt ist, dass das Schreiben der Texte noch recht zeitintensiv ist. Hinzu kam dann noch, dass in dieser Woche nicht so viel Zeit zur Verfügung stand, wie erhofft.

Rückblick 2. Woche

1. WordPress-Plugins

Werbung
Mittlerweile habe ich ein paar Plugins gefunden, die ich definitiv auch zukünftig in meiner WordPress-Installation behalten und nutzen werden.

Breadcrumb NavXT: Wird zur Ausgabe der Breadcrumb-Navigation eingesetzt.
EU Cookie Law: Um den Website-Besucher über die Verwendung von Cookies zu informieren.
Shariff Wrapper: Um den Website-Besucher die Möglichkeit zu geben Inhalte zu teilen.
WP-Piwik: Um den Piwik-Code in meine Website zu integrieren und im Dashboard eine erste Statistik einsehen zu können.
Yoast SEO: Als Hilfsmittel für die Suchmaschinenoptimierung der einzelnen Inhalte. Zusätzlich erstelle ich mit dem Plugin meine XML-Sitemap und nehme noch ein paar weitere Einstellungen wie beispielsweise Permalinks vor.

2. Tracking mit Piwik

In der letzten Woche habe ich für die Webanalyse meiner Nischenseite das Analyse-Tool Piwik eingebunden. Dabei habe ich darauf geachtet, das die Analyse-Daten auch datenschutzkonform abgespeichert werden.

3. Inhalte

Eigentlich hatte ich mir für die 2. Woche 4 Texte als Ziel gesetzt. Aus zeitlichen Gründen sind es leider nur 1,5 Texte geworden. Insgesamt habe ich aktuell 3 Kategorie-Übersichtsseiten mit ca. 300 – 500 Wörtern und eine Ratgeber-Seite mit ca. 550 Wörtern. Zu den Texten habe ich zusätzlich noch passende Bilder herausgesucht und eingefügt.

4. Auf https umgestellt

In dieser Woche habe ich, abweichend von meiner Wochenplanung, meine Website noch auf https umgestellt. Über meinen Webhoster ALL-INKL geht es kinderleicht und schnell ein kostenloses „Let’s Encrypt“-SSL-Zertifikat einzubinden. Einfach im Administrationsbereich die gewünschte Domain auswählen und anschließend das „Let’s Encrypt“-SSL-Zertifikat anfordern. Es hat nicht einmal eine Minute gedauert, da war das SSL-Zertifikat einsatzbereit. Im Anschluss habe ich noch die Einstellungen in der WordPress-Installation angepasst und eine kurze Anpassung an der .htaccess-Datei im Root-Verzeichnis vorgenommen. Und schon ist ohne großen Aufwand die Website über https erreichbar.

5. Neues Theme herausgesucht

Mit den bereits geschriebenen Inhalten konnte ich mir einen ersten Überblick über das Erscheinungsbild der Website verschaffen. Eigentlich fand ich das alte Theme gar nicht so schlecht, aber als es um die Auswahl und Platzierung einzelner Widgets ging, war ich dann doch nicht mehr so überzeugt von meiner Themewahl. Deshalb habe ich mich kurzerhand auf die Suche nach einem neuen Theme gemacht. Meine neue Wahl viel auf das Theme „Spacious“. Bis jetzt finde ich es optimal für meine Website.

Vorschau 3. Woche

1. weitere Inhalte

Die Nischenseite lebt natürlich von Content und um diesen werde ich mich in dieser Woche weiter kümmern. Es heißt ja nicht umsonst „Content is king“. Geplant habe ich für diese Woche 4 Ratgeberseiten. Zusätzlich zu den Seiten werde ich auch noch meine rechtlichen Seiten erstellen, um die Nischenseite in der 4. Woche online stellen zu können.

2. weitere WordPress-Plugins

Auch in dieser Woche werde ich mir noch das ein oder andere WordPress-Plugin anschauen und testen, da auf jeden Fall noch ein Caching-Plugin eingesetzt werden soll.


investierte Stunden (Woche/Gesamt) 7 Stunden 21 Stunden
Ausgaben (Woche/Gesamt) 0 EUR 0 EUR
Einnahmen (Woche/Gesamt) 0 EUR 0 EUR

Das könnte dir auch gefallen …

Statusreport zur Woche#13

Inhaltsverzeichnis Rückblick 12. Woche1. weitere Inhalte2. SonstigesVorschau 13. Woche1. weitere Inhalte Für die letzte Woche der Nischenseiten Challenge 2016 will ich […]

Statusreport zur Woche#12

Inhaltsverzeichnis Rückblick 11. Woche1. weitere Inhalte2. Backlinks setzenVorschau 12. Woche1. weitere Inhalte2. Sonstiges Kurz vor Ende der Nischenseiten Challenge 2016 fehlen mir […]

Statusreport zur Woche#11

Inhaltsverzeichnis Rückblick 10. Woche1. weitere Inhalte2. laufende OptimierungVorschau 11. Woche1. weitere Inhalte2. Backlinks setzen Die Zeit und der Schwung sind […]

4 Kommentare

  1. Geht ja schon vorran Martin, scheint aber doch recht Zeitaufwendig gewesen sein.
    Was erwartest du dir von der Breadcrumb ich persönliche finde sie nur in Shops und in Foren hilfreich lass mich aber gern eines besseren belehren.

  2. Hey Michl,

    wer ist Martin?? 🙂

    Es war in der Tat ziemlich Zeitaufwendig. Da ich für meine Nischenseite, wie für diesen Blog hier, zum ersten Mal WordPress verwende, habe ich bis jetzt viel Zeit für die Recherche und das Testen von Plugins und Themes aufgebracht.

    Die Breadcrumb finde ich persönlich immer hilfreich um zusehen, wo in welchem Bereich der Website ich mich gerade bewege. Weiter soll Sie zur internen Verlinkung meiner Website dienen (alle Elternseiten einer Seite bekommen eine interne Verlinkung).

    Greetz,
    Sebastian

  3. Frag mich nicht wer Martin ist, irgendetwas veranlasste mich dich so zu nennen. Sorry Sebastian. Erste mal WordPress kann echt verwirren für mich geht das gut von der Hand. Aber wenn was nicht nach Schema F läuft komme ich auch ins trudeln.
    Bei Theme und Plugin habe ich dann aber Back to th roots gesagt statt zu grübeln.

    Erstmal Seite aufbauen und Besucher abholen.

  4. Die Seite aufbauen und Besucher abholen steht bei mir jetzt auch an der ersten Stelle. Wenn dann zwischendurch nochmal Zeit ist, würde ich mich den Plugins nochmal widmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen